Lade Veranstaltungen
21
März

Romeo und Julia

21. März

Glacisstraße 28, Dresden, Sachsen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Romeo und Julia von William Shakespeare, ein Theaterprojekt in arabischer und deutscher Sprache

Uhrzeit: 19:30 – 21:00 Uhr
Veranstalter: Staatsschauspiel Dresden – Die Bürgerbühne

In unserer Bühnenversion kommen die Montagues aus dem arabischen Raum, die Capulets aus Europa. Die Familien sind verfeindet. Ihre Kinder Romeo und Julia hat es trotzdem oder gerade deshalb erwischt. Gegen alle Widerstände bleiben sie ihrer Liebe treu bis in den Tod. Ein bitteres Opfer, das einen teuer erkauften Frieden bringt.

Shakespeares Thematik hat in Europa und auch hier in Dresden in den letzten Jahren eine neue Aktualität bekommen: Neuankömmlinge aus dem arabischen Raum und deutsche Staatsan­gehörige verlieben sich und werden zu Paaren. Wie geht man in diesen Beziehungen mit den kulturellen Unterschieden um? Wie reagiert das Umfeld? Wie kann Liebe potentiellem Druck von außen standhalten? Das Bühnengeschehen vermischt sich mit dokumentarischem Videomaterial, für das sich das künstlerische Team und die Darsteller auf den Weg machen, Paare, Eltern, Freunde, religiöse Vertreter, Rechtsgelehrte und andere nach ihren Erfahrungen, Meinungen und der momentanen Rechtslage zu befragen.

Eintritt: regulärer Preis: 18 €
Schüler_innen, Student_innen und andere Ermäßigungsberechtigte (z.B. Inhaber des Dresdner Sozialpasses und Arbeitslose) zahlen in allen Spielstätten und für alle Vorstellungen nur 7,00 €.
Senior_innen erhalten eine Ermäßigung von bis zu 20 % im Kleinen Haus.
Asylsuchende erhalten gegen entsprechende Nachweise freien Eintritt.
Hartz-IV-Empfänger_innen erhalten gegen entsprechende Nachweise Karten für 1,00 € an der Abendkasse.
Schwerbehinderte, die auf eine Begleitung angewiesen sind, erhalten für sich und ihre Begleitperson eine Eintrittskarte mit je 50 % Ermäßigung.

 

 

 

Details

Datum: 21. März
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung Schlagworte:
,

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Kleines Haus

Glacisstraße 28, Dresden, Sachsen

+ Google Karte

Veranstalter

Veranstalter:
Landeshauptstadt Dresden – Integrations- und Ausländerbeauftragte
E-Mail: