Lade Veranstaltungen
21
März

Die Asyl-Monologe

21. März
Karl-Marx-Str. 141
Berlin, Berlin 12043 Deutschland
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Asyl-Monologe erzählen von Schritten hin zu Gerechtigkeit, indem sie nicht nur die Werdegänge von Flüchtlingen und Asylsuchenden inklusive der zunächst ‚normalen’ Lebensläufe in ihrer Heimat, der Fluchtursachen und ihrer Erfahrungen mit dem deutschen Asylsystem darstellen, sondern vor allem Geschichten von Trennungslinien und Koalitionen, von Feigheit und Mut, von Konflikten und Solidarität sind.

Kurzum: die Asyl-Monologe erzählen jene Dramen, die stattfinden, wenn verschiedene Lebenswege sich unter besonderen Umständen berühren beginnen und Menschen schließlich „unfähig wurden, ein unengagiertes oder aufgeschobenes Leben zu führen“ (Edward Said).

 

Details

Datum: 21. März
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung Schlagworte:

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Heimathafen Neukölnn
Karl-Marx-Str. 141
Berlin, Berlin 12043 Deutschland

+ Google Karte

Veranstalter

Veranstalter:
Bühne für Menschenrechte
E-Mail: