Lade Veranstaltungen
22
März

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit?

22. März

Max-Joseph-Platz 2, 80539 München, Bayern
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit waren die Schlagworte, die die Französische Revolution für die neuerhoffte Gesellschaftsordnung proklamierte.

Umberto Giordanos Revolutionsoper „Andrea Chénier“, die im März an der Bayerischen Staatsoper Premiere feiert, hinterfragt die drei Begriffe in Bezug auf die Rolle des Künstlers in der Gesellschaft. Doch was heißen Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit heute?

Im Anschluss an die Vorstellung am 22. März 2017 wird in einem öffentlichen Publikumsgespräch genau dieser Frage nachgegangen. Zugänglich wird die Veranstaltung nicht nur für die Besucher der Vorstellung, sondern auch für weitere Interessenten.

Kostenlose Einlasskarten können im Vorfeld der Veranstaltung über die Bayerische Staatsoper bezogen werden: besucher@staatsoper.de

Das Programmheft zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2017“ in München finden Sie unter: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtpolitik/Fachstelle-fuer-Demokratie/Wochen-gegen-Rassismus.html

Termin: 21:30 Uhr

Veranstalter:
Bayerische Staatsoper

Für sämtliche Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus gilt der folgende Einlassvorbehalt:
Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.

 

Details

Datum: 22. März
Veranstaltung Schlagworte:
, ,

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Nationaltheater

Max-Joseph-Platz 2, 80539 München, Bayern

+ Google Karte

Veranstalter

Veranstalter:
Landeshauptstadt München. Fachstelle für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit
E-Mail: