Lade Veranstaltungen
16
Februar

Interkulturelle Praxis in Kita und Familienzentrum – Zusatzqualifizierung für pädagogische Fach- und Leitungskräfte

16. Februar29. Juni

Senner Hellweg 493, 33689 Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Kita ist die erste öffentliche Institution im Leben eines Kindes, in der es lernen kann, mit kultureller Vielfalt zu leben und damit umzugehen.

Voraussetzung dafür ist ein Klima, in dem die Kinder in ihrer Unterschiedlichkeit von Herkunft, Sprache und Religion wahrgenommen und anerkannt werden. Dafür braucht es qualifizierte kulturkompetente Fachkräfte,
die Diversität als Normalität begreifen. Die berufsbegleitende Fortbildung trägt der Realität des multikulturellen Kita-Alltags Rechnung und bietet Impulse für den professionellen Umgang mit kultureller Vielfalt. Dabei gehen wir von einem kulturübergreifenden Ansatz aus, da ‘Rezeptwissen‘ zu einzelnen Kulturen oder Herkunftsländern zu kurz greifen würde, um künftigen Veränderungen der Praxis in all ihren möglichen Facetten gerecht zu werden. Die Fortbildung umfasst drei Module (insgesamt 7 Tage) und eine Praxisphase, in der individuelle Umsetzungsideen und Praxisprojekte in der eigenen Einrichtung erprobt werden. Sie schließt mit einem Zertifikat ab.

Das Programmheft zu den Bielefelder Aktionswochen 2017 finden Sie unter http://ki-bielefeld.de/174-Antirassismus_-_Aktionswochen

Veranstalter: Haus Neuland e.V.
Termin: 16.02.-29.06.2017 (3 Module, berufsbegleitend) (siehe auch: www.haus-neuland.de)
Kontakt: Monika Hansel

Details

Beginn: 16. Februar
Ende: 29. Juni
Veranstaltungskategorien: ,
Veranstaltung Schlagworte:
,

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Haus Neuland

Senner Hellweg 493, 33689 Bielefeld, Nordrhein-Westfalen

+ Google Karte

Veranstalter

Veranstalter:
„Netzwerk rassismuskritischer Arbeit – Kinder – Jugendliche – Erwachsene“
E-Mail: