Die autoritäre Revolte – die neue Rechte und der Untergang des Abendlandes

Lade Karte ...

Datum/Zeit
27/03/2018
19:00
Veranstaltung dem Kalender hinzufügen (.ics)

Veranstaltungsort
Volkshochschule Bielefeld, historischer Saal, Volkshochschule Bielefeld, historischer Saal, Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld, Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsform
Vortrag/Diskussion

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen

Veranstalter
Volkshochschule Bielefeld in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

Webseite
https://ki-bielefeld.de/174-Antirassismus_-_Aktionswochen


Beschreibung

Vortrag und Diskussion mit Dr. Volker Weiß
In seinem hochaktuellen Beitrag bietet Volker Weiß eine tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den
rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Mit seinem kenntnisreichen Blick in die deutsche Geschichte zerschlägt er die zentralen Mythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Volker Weiß, Dr. phil., ist freier Historiker und schreibt für DIE ZEIT, Jungle World, Frankfurter Rundschau, Taz, Spiegel u.a.

Eintrittskosten: Eintritt frei
Anmeldung Nicht erforderlich